Historie

 

Unsere Geschichte im Zeitraffer


2013
Die vierte Niederlassung von OT-KIEL wird eröffnet: Die Fertigung der Sitzschalen zieht in eine eigene Produktionsstätte in der Feldstraße 26. 

 

2010
Der Bereich Schuh- und Einlagentechnik wird in der OT Kiel-Ostufer GmbH & Co. KG zentralisiert.

 

2010

OT-KIEL übernimmt die Firma Schilk Orthopädietechnik in Kiel-Wellingdorf und führt das Unternehmen als OT Kiel-Ostufer GmbH & Co. KG weiter.

 

2009/2010
Klaus Wiese erwirbt die Geschäftsanteile seines Mitinhabers Thomas Württemberger. Hierdurch wird der Orthopädiemechaniker-Meister alleiniger Inhaber und Geschäftsführer.

 

2008
Mit der OT-KIEL Klinikum Bad Bramstedt wird eine Filiale für die Akutversorgung der Patienten der dortigen Klinik für Orthopädie eröffnet.

 

2008
Während das Unternehmen wächst, wird der Name kürzer: Umfirmierung in OT-Kiel GmbH & Co. KG.

 

2008
Gründung der OT-Verwaltungsgesellschaft mbH.

 

2001
Umfirmierung als OT-KIEL Orthopädietechnik von Wiese & Württemberger.

 

2001
Es kommt wieder zusammen, was zusammen gehört: Niemannsweg 2 wird als neuer Firmensitz in unmittelbarer Kliniknähe erworben. Hier finden alle Unternehmensbereiche ausreichend Platz.

 

1997
Die Geschäftsführung verstärkt sich: Orthopädiemechaniker-Meister Klaus Wiese wird Mitinhaber. Das Unternehmen firmiert unter Orthopädietechnik Württemberger & Wiese GbR.
 

1977
Die alten Räumlichkeiten werden zu klein: Erneut zieht die Werkstatt um, in die Hospitalstraße 20a (heute Michaelisstraße 15a). 

 
1974
Die Werkstatt wird in Räumlichkeiten in den Niemannsweg 11 verlegt, während Anprobe und Büro zunächst in der Orthopädischen Klinik verbleiben.

 

1972
Orthopädiemechaniker-Meister Thomas Württemberger wird Inhaber des Betriebs, der ab sofort unter Orthopädische Werkstatt Thomas Württemberger firmiert.

 
1963
Es geht nach Kiel: Konrad Württemberger zieht in den Neubau an der Orthopädischen Universitätsklinik Kiel und eröffnet hier seine Orthopädische Werkstatt. 

 

1937
Konrad Württemberger übernimmt den Betrieb.

 

ca. 1908
Leo Württemberger gründet die Orthopädische Werkstatt an der Orthopädischen Universitäts- 
und Poliklinik Berlin.

 

Zurück