Passgenaue Maßanfertigung


Unsere OT-Kiel-Sitzschalen werden individuell für Sie gefertigt.

UNSER SITZSCHALEN-KONZEPT


Durch einen individuell abgeformten Abdruck mit Vakuumkissen fertigen wir eine passgenaue Sitzschale nach medizinischen und therapeutischen Gesichtspunkten. Dank der hervorragenden Ergonomie lässt sich das Körpergewicht auf eine größere Fläche projizieren, wodurch Druckspitzen vermieden werden. Das Becken und der Rumpf werden ins Lot gebracht, stabil positioniert und bestmöglich unterstützt. Die den Rumpf umfassende Schalenform verleiht dem Patienten einen außergewöhnlich sicheren Sitz und eignet sich hervorragend für den Einsatz bei Versorgungen für schwerst-mehrfach betroffene Menschen.
 

SITZSCHALEN EXTRAS


Durch viele Anbauteile und individuell angefertigte zusätzliche Hilfmittel an der Sitzschale lassen sich unsere Versorgungen auf jeden Kunden perfekt anpassen. Abklappbare seitliche Skoliosepelotten, Kopfführungen, Schulterpelotten, verstellbare Armlehnen sowie Therapiebögen und -tische fertigen wir gerne für unsere Kunden an. Dem Handwerk und der Kreativität sind für die Verbesserung der Lebensqualität bei uns keine Grenzen gesetzt.

 

SITZSCHALE "AKTIV"


Leichtes und vielseitiges Sitzschalensystem

Die Aktivsitzschale besteht aus einer getrennten Rücken- und Sitzfläche, die jeweils auch einzeln zu verwenden sind. Der Sitzkomfort wird durch eine Verteilung des Drucks erreicht. Ebenso eine gute Rumpfpositionierung durch leichte seitliche Anstützungen. So kann die Sitzzeit und Körperpositionierung deutlich erhöht werden. Eine Verwendung in nahezu allen marktüblichen Rollstühlen und Sitzeinheiten ist möglich.

 

LIEGESCHALENKONZEPT / MATRATZE


Vakuumgeformte Liegeschalen

Unsere Liegeschalen werden nach Abdruck aus den Vakuumkissen gefertigt. Die Festigkeit des Schaums kann individuell angepasst werden. Auf diese Weise wird der Patient optimal gebettet, so dass die Gefahr von Druckstellen minimiert wird und auf persönliche Schlaf- und Liegegewohnheiten sowie auf Atmung und Herz-Kreislauf Regulierung eingegangen werden kann.

Die Liegeschale kann als Matratze im Bett oder als Therapiehilfsmittel zur Mobilisation mit einer Adaption auf einem Untergestell verwendet werden. Sie ist indiziert, wenn durch massive, komplexe Deformitäten des Rumpfes das Liegen auf einem konfektionierten Matratzensystem nicht mehr möglich ist.

 

THERAPEUTISCHE BAUCHLAGERUNG-VERSORGUNGEN


Wichtig für die begleitende Therapie Betroffener, ist häufig eine nach Maß angefertigte Bauchlagerung aus Schaumstoff. Sie ist nicht nur wichtig zur Umlagerung in die Bauchlage, sondern auch zur Kontrakturenprophylaxe und  für die Annäherung und Anbahnung typischer Bewegungsmuster in dieser Stellung.

Zurück